VivoSensMedical im Finale für den made in.de Award 2015

VivoSensMedical im Finale für den made in.de Award 2015

Leipzig/Berlin, 27. April 2015. Die VivoSensMedical GmbH wurde mit ihrem Zyklusscanner OvulaRing unter die Top 3 des made in.de Awards gewählt. Dieser Award wird von dem Kabelnetzbetreiber Unitymedia und seiner Konzernmutter Liberty Global ausgeschrieben. Mit diesem Award zeichnen die Veranstalter ein aufstrebendes deutsches Startup aus, das die Digitalisierung nutzt, um nachhaltige Wertschöpfung zu erzielen, und dadurch die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands steigert. 

OvulaRing ist eine weltweit einzigartige und neue Methode, mit der jede Frau ihr fruchtbares Fenster sowie den Zeitpunkt ihres Eisprungs durch einen Biosensor bestimmen kann. Dieser wird am heimischen Computer mit einer webbasierten Software ausgelesen. OvulaRing zeichnet rund um die Uhr die Temperatur im Körperinneren auf und liefert ein lückenloses Abbild des weiblichen Zyklus in Form eines Cyclofertilogramms. Dies dient sowohl der Planung einer Schwangerschaft als auch zur Unterstützung der natürlichen Verhütung.

Sebastian Alexander, Geschäftsführer der VivoSensMedical GmbH, freut sich, dass es der OvulaRing ins Finale geschafft hat. „Das erste Quartal war für uns schon besonders gut, unser Ring kommt jetzt im Markt an, das sieht man an den deutlich gestiegenen Verkaufszahlen“, sagt der Mitgründer, „dass nun auch noch diese Nominierung unser Engagement belohnt, freut uns außerordentlich.“

Insgesamt haben sich 104 Jungunternehmen beworben. Die letzten drei haben sich in einem dreistufigen Auswahlprozess durchgesetzt. Er bestand aus einer Online-Abstimmung, einer Experten-Begutachtung sowie einer Präsentation der Geschäftsidee vor einer hochkarätig besetzten Jury. 

„Das hohe Niveau der diesjährigen Bewerbungen hat uns als Jury begeistert. Wir sehen das als gutes Signal für den digitalen Wirtschaftsstandort Deutschland, und diese Botschaft möchten wir mit unserem Award in die Öffentlichkeit tragen, um zu mehr Unternehmertum, Mut, Durchhaltevermögen, aber auch zur Unterstützung für Startup-Unternehmen aufzurufen“, so Lutz Schüler, Juryvorsitzender und CEO von Unitymedia.

Auf einer glanzvollen Gala wird am 19. Mai 2015 in Berlin der Sieger verkündet. Neben dem begehrten Award erwartet den Sieger ein Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro.

Über die VivoSensMedical GmbH
Die Vision der VivoSensMedical GmbH ist es, die Diagnostik für die Frauengesundheit zu verbessern und neue Standards für die Gynäkologie, Reproduktions- und Sexualmedizin zu setzen. Das Unternehmen wurde im Februar 2011 in Leipzig gegründet und wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) sowie durch das Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) gefördert. OvulaRing wurde im Rahmen eines EXIST Gründerstipendiums vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unterstützt. Mehr Informationen unter www.vivosensmedical.com bzw. www.ovularing.com