Art Dinner 2022: Auktion brachte Rekordergebnis

Berlin, 08. Mai 2022 – Am Freitagabend fand nach über zwei Jahren Corona-Pause wieder das Art Dinner der Bürgerstiftung Berlin statt. Die Mercedes-Welt am Salzufer öffnete ihre Pforten für rund 400 Gäste und verwandeltete das Autohaus in eine lebendige Kunstgalerie. Mehr als 40 Auktionstitel mit Kunstwerken und einmaligen Gelegenheiten kamen unter den Hammer.

Durch den Auktionsabend führte traditionell Kilian Jay von Seldeneck. Er eröffnete die Auktion mit einem Überraschungs-Lot 0 und versteigerte eine exklusive Rathausführung mit der Regierenden Bürgermeisterin von Berlin, Franziska Giffey, zum sensationellen Ergebnis von 40.000 Euro. Das teuerste Lot war eine Arbeit von El Bocho, die für 35.000 Euro versteigert wurde. Christoph Gröner, Chef des Projektentwicklers und Hauptsponsors CG Elementum rundete das Auktionsergebnis um etwa 40.000 Euro spontan auf glatte 300.000 Euro auf. Das Gesamtergebnis aus der Live- und aus der stillen Auktion betrug am Ende des Abends 311.700 Euro.

Der Erlös des Abends kommt Projekten der Bürgerstiftung zugute und wird zudem neue, dringend notwendige Projekte erst ermöglichen. So profitieren mehr als 10.000 Berliner Kinder und Jugendliche, aber auch ältere Menschen von der Veranstaltung.

Vera Gäde-Butzlaff, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung: „Wir sind glücklich, dass wir endlich unser Art Dinner wieder durchführen konnten und dabei auch noch ein Ergebnis erzielen konnten, das jenseits dessen liegt, was wir uns erhofft hatten. Unser Dank geht an alle, die uns so großartig unterstützt haben.“

Die Live-Auktion umfasste eine große Vielfalt an Kunst. Versteigert wurden Arbeiten von renommierten Künstler*innen wie z.B. der preisgekrönten Cornelia Schleime oder auch Christopher Lehmpfuhl, deren Arbeiten europaweit in Museen und Ausstellungen hängen. Über die Kunst hinaus wurden immaterielle Lose geboten, wie beispielsweise ein privates Hauskonzert in der Deutschen Oper.

Am Abend mit dabei waren unter anderem die Künstler Nikolai Makarov und Aldo Cristofaro, deren Arbeiten einen satten fünfstelligen Betrag erzielt haben, sowie zahlreiche Prominente aus der Berliner Gesellschaft. Darunter die Ehrenkuratorin der Bürgerstiftung, Heike-Maria von Joest, das Galeristen-Paar Lena und Johann König, Sternekoch und Radiomoderator Kolja Kleeberg und natürlich der Gastgeber und Berliner Mercedes-Chef, Hans-Bahne Hansen.

Über die Bürgerstiftung Berlin

Die Bürgerstiftung Berlin führt eine stetig wachsende Gruppe engagierter Menschen zusammen, die sich in ihrer Nachbarschaft mit Zeit, Ideen und finanzieller Unterstützung einbringen. 500 ehrenamtliche Patinnen und Paten sind einmal wöchentlich in den Schulen und Kitas der Stadt aktiv. Dabei wecken und erhalten sie die Begeisterung für das Lesen, die Naturwissenschaften oder die Umwelt. Seit zwei Jahren bringt die Bürgerstiftung z.B. alte und junge Lesebegeisterte im Projekt „LeseBesuch“ zusammen. Ehrenamtliche lesen dabei Senioren in Berliner Einrichtungen vor. Auch durch die Verteilung von über 30.000 Warnwesten für Schulanfänger sowie verschiedene kulturelle Veranstaltungen hat die Bürgerstiftung bereits auf sich aufmerksam gemacht. Die Bürgerstiftung lädt Privatpersonen und Unternehmen ein, sich gemeinsam für positive Veränderungen in der Gesellschaft einzusetzen. Weitere Informationen unter buergerstiftung-berlin.de.