Merck und VivoSensMedical evaluieren neue Möglichkeiten zur Individualisierung der Reproduktionsmedizin

Leipzig/Darmstadt, 10.03.2021. Die VivoSensMedical GmbH und Merck KGaA, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, wollen in einem gemeinsamen Projekt Potenziale für Produktentwicklung zur Individualisierung von Kinderwunschtherapien ausloten. Dabei wollen beide Unternehmen Algorithmen sowie digitale Methoden und Produkte identifizieren, die neue Möglichkeiten für reproduktionsmedizinische Behandlungen schaffen können, mit der Option diese später gemeinsam zu entwickeln.
 
Die VivoSensMedical GmbH ist ein junges Medizintechnik Unternehmen aus Leipzig, das mit dem Reproduktionsmediziner Prof. Henry Alexander OvulaRing entwickelt hat. OvulaRing ist ein patentiertes und europaweit zugelassenes Medizinprodukt, um den weiblichen Zyklus auf Basis von hochauflösender Körperkerntemperaturmessung vollständig zu erfassen und darauf basierende Aussagen zur individuellen Zyklusgesundheit zu treffen. Mit über 15.000 vollständig aufgezeichneten Zyklen, verfügt die VivoSensMedical über die weltweit größte Datenbank an kontinuierlich gemessener Körperkerntemperatur.
 
Henry Alexander ist unter anderem einer der deutschen Vorreiter bei der In-vitro-Fertilisation und verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung in der medizinischen Forschung und Praxis. “Langsam aber sicher setzt sich die Erkenntnis in der Medizin durch, dass die Therapie so individuell sein sollte wie der Mensch selbst. Jede Frau verfügt über ein individuelles Zyklusmuster, welches wir mit Hilfe der Vaginalringsensorik von OvulaRing erfassen können. Ich sehe großes Potential diese Muster in reproduktionsmedizinischen Behandlungen zu berücksichtigen und dies an die individuelle Zyklusbiologie anzupassen.”
 
Über die VivoSensMedical GmbH und OvulaRing
Die Vision der VivoSensMedical ist es, die Diagnostik für die Frauengesundheit zu verbessern und neue Standards für die Gynäkologie, Reproduktions- und Sexualmedizin zu setzen. Das Leipziger Unternehmen hat aufbauend auf 40 Jahren medizinischer Forschung eine Plattformtechnologie für die individuelle Diagnostik auf Basis des Biomarkers Körperkerntemperatur entwickelt und mit OvulaRing sein erstes Produkt im Bereich Frauengesundheit auf den Markt gebracht. OvulaRing ist ein zertifiziertes Medizinprodukt und als solches klinisch validiert und erfüllt die strengen Anforderungen an Qualität und Datenschutz. Das Unternehmen wurde 2011 gegründet und wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA), durch das Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) sowie durch die Stadt Leipzig gefördert. OvulaRing wurde im Rahmen eines EXIST Gründerstipendiums vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unterstützt.
Mehr Informationen unter ovularing.com / vivosensmedical.com