Black Label Immobilien expandiert nach Leipzig

Berlin/Leipzig, 07.10.2020. Die Berliner Agentur Black Label Immobilien expandiert und hat jetzt einen Standort in Leipzig eröffnet. Als Büroleiter konnte das Unternehmen Julien Palatini gewinnen. Die Real-Estate-Spezialisten möchten ihr Know-how aus dem Berliner Wohnungsmarkt künftig in weitere Regionen ausrollen.

Die Wahl für das erste Büro außerhalb der Hauptstadt fiel auf Leipzig, weil es aufgrund seiner Lebensqualität und seiner Möglichkeiten in der Stadt sowie im Umland großes Potenzial bietet: In der ostdeutschen Metropole kosten Objekte in Top Lagen zumeist 40 bis 50 Prozent weniger als in Berlin. Die Mieten sind ebenfalls noch auf einem geringen Niveau. Zudem bietet der Stadtkern noch genügend Entwicklungspotenzial, da es noch zahlreiche freie Flächen zum Bebauen gibt.

Achim Amann, Gründer und Geschäftsführer von Black Label Immobilien, sieht am Standort Leipzig und Umgebung einen enormen Wachstumsmarkt mit attraktiven Wohn- und Investitionsobjekten, gerade auch mit Blick auf seine ausländischen Kunden. „Wir finden, dass Leipzig nicht nur aufgrund seiner Historie und seiner spannenden Gegenwart eine äußerst charmante Stadt ist, sondern wir sehen in der Region Leipzig auch Renditen von mindestens 5-7 Prozent für die nächsten Jahre“, so der Immobilienexperte.

Büroleiter Julien Palatini hat sich nicht nur als Investor in Ostdeutschland einen Namen gemacht. Er unterstützt Black Label Immobilien seit Jahren mit seinem Unternehmen Biig Touch, das sich auf Home Staging spezialisiert hat. „Ich kenne mich im ostdeutschen Immobilienmarkt sehr gut aus“, sagt er, „und ich habe mit Black Label Immobilien einen kompetenten und erfahrenen Partner. Ich freue mich, dass wir unsere Zusammenarbeit ausweiten, denn wir ergänzen uns wunderbar.“
 
Weitere Informationen:
Virtuelle Pressemappe: box.com/blacklabelimmobilien
Offizielle Website: blacklabelimmobilien.de/immobilienmakler-fuer-leipzig/